Cellulite – ein Schicksal mit dem Frau leben muss?!

Cellulite ist schlimm, für die Frauen die es haben. Und es gibt fast niemanden, der davor gefeit ist. Auch Sportler haben die sogenannten „Dellen“, die man allerdings auf Grund der guten Muskulatur kaum sieht.
Es gibt hunderte von Tränen, Versprechungen, Wundermittel und kostenintensive Methoden um der Cellulite Herr zu werden. Hier gibts meine eigenen Erfahrungen und Tipps, die wohl in kein Raster passen, aber trotzdem funktionieren.

Bitte nochmal: Ich bin kein Arzt! Ich bin auch kein Wissenschaftler. Ich bin Trainer, der seine Erfahrungen weitergibt.Hier kommen meine Tipps, die wissenschaftlich durchaus nicht haltbar sind. Funktioniert haben sie trotzdem!

Was gut funkrioniert ist Kraft-Ausdauertraining in Verbindung mit einer guten Ernährung. Viel gutes Eiweiß (Gruß vom rohen Ei), langsame Kohlehydrate (in Obst und Gemüse) straffen das Bin degewebe. Nun müssen wir nur noch die schon vorhandenen Dellen wegbekommen. Das ist am besten über eine Entsäuerung zu erreichen. Ich schwöre auf Basenbäder : so lange es geht in der heißen Badewanne den Dreck richtig über die Poren rausschwitzen. Dazu mit einem Massage- oder Sisalhandschuh kräftig abrubben. Basenbäder gibts in jedem guten Reformhaus, ich komme auch mit Bullrichslz und Kaiser-Natron gut klar. Kostet dann fast nichts. Die Haut wird babyweich.

Im Ernst: Cellulitis ist ein Übersäuerungsproblem. Es bringt uns also nichts, wenn wir cremen und cremen und gleichzeitig beim Essen nicht drauf achten, was wir uns reinstopfen. Des Teufels ist und bleibt Getreide, vor allem Weißmehl und Zucker. Die ganzen Convenience- Produkte können sie getrost im Supermarkt liegen lassen. Das ist alles reines Gift.

Kaffee ist auch sehr säuernd, das bitte nicht vergessen!Ich erinnere mich an eine Kundin, die morgens immer einen kaffe, schwarz und solo zum Frühstück zu sich genommen hat „weil der keine Kalorien hat“. Das Bindegewebe sah schlimm aus. Die Dellen sprangen förmlich aus den Oberschenkeln.

Also nochmal zum verstehen: Dellen, Cellulitis kommt vom Übersäuern des Körpers.  Es sind hochtoxische Stoffwechselzwischenprodukte, die der Körper nicht weiter abbauen kannund aus reiner Verzweiflung (weil er sie ja nicht im Körper belassen kann) im Fettgewebe bindet und damit unschädlich macht.

Übersäuerung ist das gesundheitliche  SUPERGAUPROPLEM unserer Gesellschaft (nahezu jeder ist übersäuert) und hat viele Ursachen: Stress, Freie Radikale, zu „saueres“ Essen (paradoxerweise alles, was süß schmeckt), zu wenig trinken, zu wenig Vitalstoffe , also Vitamine, Mineralien und Spurenelemente, um die Stoffwechselprozesse durchzuführen, die beim Entgiften und Verdauen anfallen.

Ein guter Tipp für ein straffes Bindegewebe ist, abends nur noch gutes Eiweiß in Verbindung mit Vitamin C zu sich zu nehmen. Warum das Vitamin C? Weil der Körper das Eiweiß dann besser verstoffwechseln kann. Und zudem Vitamin C braucht, um Kollagen zu bilden, was ja vor allem die Haut ausmacht, die den Muskel überzieht.

Viel Trinken um die Schlacken auszuschwemmen. das sollte man eh nicht vergessen.

vergessen können sie stattdessen die vielen Sälbchen und Pülverchen. Auch spezielle Übungen helfen nur ebdingt (wie gesagt: Auch Sportler haben Dellen!) Der Grund ist nicht Bewegungsmangel sondern fehlende Vitalstoffe.

Zum Auflösen der Cellulite allerdings brauchts Sport! Denn um die fettposter, in denen sich dei Dellen bilden abzubauen, muss Sauerstoff in den Körper. Den gibts vermehrt beim Laufen, Joggen, Radfahren – kurz: In Bewegung!

Doch wie gesagt: Das Gesamtpaket muss stimmen. Also Sport allein ist es nicht,  Nahrungsergänzung futtern ists schon gleich garnicht, Ernährung umstellen allein ists auch nicht, (obwohl deutlich effektiver) – Alles Zusammen macht den Mix, der auch einen sichtbaren Unterschied bewirkt. Basenbäder, Vitalstoffe, Eiweiß, weg mit Weißmehl und Kaffee, Bewegung – probieren sie es mal as für 1-2 Monate und dann erichten Sie mir, wie es Ihnen ergangen ist!

Viel Erfolg wünscht

Conny Schumacher

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar