Die Katastrophe-Corona für die Wirtschaft

Die Katastrophe-Corona für die WirtschaftCorona hat mich sehr nachdenklich gemacht… ich arbeite als Dienstleister face to face mit Menschen, ob als Dozentin in der Erwachsenenbildung, als Trainer und Tourguide in Israel, als Personal Trainer oder als Vortragsrednerin – immer bin ich unter Menschen und ehrlich: Ich liebe das.

Nun habe ich also eine Zwangspause auf unvorhersehbare Zeit. Und ich habe mich auf eine alte Leidenschaft zurückbesonnen: Vitalstoffe, die die Lebensqualität verbessern. Das heißt, wir unterstützen uns mit sinnvollen Nährstoffen, um unser Imunsystem zu stabilisieren. Und gleichzeitig bauen wir mit meiner Idee ein Verbrauchernetzwerk auf. Eines, wo jeder profitiert: Für die Gesundheit, für die Zukunft, und auch finanziell. Eines, wo man NICHT Business machen muss, und auch NIX investieren muss. Jeder kauft nur das, was er selbst benötigt – und in diesen Zeiten benötigen wir alle was – und gibt den Tipp weiter.

Denke, solche Ideen sind jetzt das Gebot der Stunde. Falls jemand mehr wissen will, das ich da anleiere oder vorhabe – meldet euch bei mir per PN! Und wer sich mal mit guter Qualität an Nährstoffen ein wenig mehr auseinandersetzen will – ich hab dazu schon vor Jahren ein Buch geschrieben. Herrgott,wo hab ich nur den Link… Ihr findet es auf Amazon unter Fit durch Vitalstoffe? Über den Sinn und Unsinn von Nahrungsergänzungsmitteln

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar