Conny Schweinehund-Coaching: Tipp 3

Hier erhalten Sie ab sofort 7 meiner besten Tipps, wie Sie Ihren inneren Schweinehund ins Boot bekommen.

Heute:  Pain and Pleasure

Wir verändern unser Verhalten nur, wenn es entweder weh tut, oder wenn die Belohnung besonders attraktiv wirkt. Machen wir uns diesen Mechanismus zu Nutze!

Deswegen: Legen Sie fest, was Sie tun, wenn Sie eingehalten haben, was Sie sich vorgenommen haben! UND auch, was Sie tun, wenn Sie es NICHT eingehalten haben.

WICHTIG: Belohnungen sollten NIE etwas mit Essen zu tun haben. Eine Massage, ein schönes Buch, ein Kinobesuch, alles bewusst ausgesucht und gewählt, sind als Belohnung viel effektiver, geben ein wirklich gutes Gefühl, inspirieren und machen Lust auf mehr!

Viel Spaß beim Umsetzen wünscht Ihnen,

Conny Schumacher

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar