Über Stock und Stein

Ihr werdet es nicht glauben (ich glaube es nicht!), als wir diesen tollen Schnee am Ostersonntag hatten, hat es mich richtig gerissen und ich bin tatsächlich das erste Mal wieder beim Laufen gewesen. Ich hatte Lust mich zu bewegen (allein das ist schon unglaublich) und auch endlich mal die Muße meinen Pulsmesser richtig einzustellen. Also bin ich mit der Gebrauchsanleitung und Lesebrille auf der Nase losgedackelt, um die fettabbauende Pulszone zu ermitteln und einzustellen. Die Conny hatte die ja auch schon fürs Training errechnet, aber ich wollte jetzt auch mal schauen, was der Pulsmesser dazu meint. Das hat sich ziemlich mit dem gedeckt, was wir auch schon ausgerechnet hatten. Nur, dass es jetzt piept, wenn ich mehr Zucker als Fett verbrenne.

Ich war dann 40 Minuten unterwegs und habe den Schnee, die frische Luft und die Sonne sehr genossen. Ich konnte super die ganze Strecke durchlaufen ohne meinen sicheren Pulsbereich verlassen zu müssen. Hatte sogar endlich mal Muskelkater. Über Stock und Stein ist dann doch noch mal anders, als auf dem ebenen Laufband. Ich war mächtig stolz UND Spaß hat es auch gemacht! Das wird jetzt auf jeden Fall mindestens 1x die Woche noch ins Trainingsprogramm mitaufgenommen. Mit großem Genuss habe ich mir dann auch ein paar Schokoladen Ostereier gegönnt!

Euch auch viel Spaß beim Bewegen!

Eure Katrin

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar