6 Wochen sind um

Geschafft! Innerhalb der letzten 6 Wochen habe ich es geschafft meine Trainingsprogramm 12x zu absolvieren. Zusätzlich noch vier Mal Spinning und zwei Mal Hallenfußball.
Habe gestern die erste Zwischenbilanz mit minus 3,5 Kilo weniger auf der Waage und einen um 1,5% erhöhten Muskelanteil gezogen. As macht Spaß und ruft nach mehr. Also gestern noch zusätzlich 5 Kilometer auf dem Laufband. Das ist zwar langweilig aber so langsam zieht der erhoffte Trainings-Frühling und Wetterfrühling in Hamburg ein und lockt mit Bewegung an der Luft. Wenn es nicht genieselt hätte heute Morgen wäre ich ins Büro mit dem Rad gefahren…
Das Training sorgt zwar weiterhin für den einen und anderen Muskelkater aber nicht nur optische Erfolge sind sichtbar. Statt der maroden Beinpresse nun Kniebeugen an der geführten Multipresse und für den pectoralis major freies Langhandeltraining. Ist so ähnlich wie früher 🙂
Allerdings gibt es auch Schattenseiten des Trainings:
Mein Kühlschrank ist vereinsamt, meine Wellensittiche reden kaum noch mit mir und mein Kofferraum ist permanent mit Taschen gefüllt. Eine Sporttasche fürs Trainingsprogramm, eine fürs Spinning, eine fürs übernachten bei der Freundin, eine Bürotasche und eine Tasche für den donnerstagabendlichen Segelkurs. Abends spät zu Hause hat auch Vorteile. Mann isst weniger und so hat sich ein weiterer Vorteil mit dem nächst engeren Gürtelloch eingestellt.
Nun bin ich gespannt auf den neuen Trainingsplan.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar