Die Vitaminfalle – ein Beitrag zum Thema Vitalstoffe in der ARD am 17.11.2010

Ich ersticke in Anfragen! Im Ernst, seit dieser Bericht ausgestrahlt wurde, in dem ich auch noch als Versuchskarnikel von meinem Arzt mit Vitalstoffen intravenös hochgespritzt wurde, bekomme ich viele verunischerte Anfragen, gerade auch, weil bekannt ist, dass ich ein Pro-Vitalstofffan bin.

Was ich dazu sagen kann: ich habe den Redaktuer als sehr kompetent eingestuft.  Was mir ein bisschen zu kurz kommt sind die vielen Studien, die genau das Gegenteil beweisen – nämlich den Erfolg durch Vitalstoffbehandlungen. Und zu den Risiken: Mir sind ausschließlich Studien bekannt, wo es zu negativen Ergebnissen kam, weil synthetische Produkte verwendet wurden. Das muss nichts heißen, klar, ich kann auch nicht alles wissen, auch wenn ich sehr genau recherchiert habe – gerade in dem bereich. Doch das, was da bei dem Redakteur alles an Präparaten auf dem Tisch steht, würde ich aus vielen Gründen auch nicht nehmen, aber das ist eine ganz persönliche Meinung!

Aus meiner laienhaften Sicht würde ich zudem sagen: Vieles was von der Industrie angepriesen wird, sind tatsächlich schöne Worte.  So ähnlich betrachte ich die Sache ja auch in meinem Buch „Fit durch … Vitalstoffe?“ Es gibt Grenzen! Nichts kann Obst und Gemüse ersetzen. Wir benötigen die Frische, die Information aus der Natur. Und Vitamine sind auch keine Wundermittel. Sie sind eine Ergänzung, aber kein Ersatz! Insofern stimme ich völlig überein.

Doch deswegen das Kind mit dem Bade auszuschütten ist auch nicht der richtige Weg: Es gibt Perlen und die muss man eben finden. Bei der Wahl der Vitalstoffe kommt vor allem auf die Qualität an. Da sind in erster Linie zu nennen: Qualität der Rohstoffe, Herstellungsverfahren, Synergisten und Phytonährstoffe. Sollte das enthalten sein, sind Sie auf einem guten Weg!

Sollten Sie Fragen haben, was ich selbst nehme und empfehle – kommen Sie ruhig auf mich zu! Ich kann Ihnen meine Informationsquellen gerne nennen!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar