Neuer Kurs ab 1.6.2017: Vergiss die Waage – mit Sport und Hypnose raus aus der Diät- und Zuckerfalle

Sie haben wenig Zeit und wollen/müssen abnehmen? Sie leiden möglicherweise schon an den vielseitigen Folgen Ihres Gewichtes? Sie haben schon vieles versucht, sind aber immer wieder gescheitert? Sie konnten die Erfolge nicht langfristig halten und sind entsprechend gefrustet?

Dann ist Vergiss die Waage“ Ihre Methode! Denn egal, ob Sie 5, 10, oder 30 Kilos abnehmen möchten: Sie gewinnen mit wenig Aufwand neben einem deutlich schlankeren Körper Ihr natürliches Essverhalten zurück!

Sie essen, wenn Sie Hunger haben, das, worauf Sie Lust haben und hören auf, wenn Sie satt sind. Und das nicht nur während Ihrer Programmphase, sondern dank moderner Mentaltechniken nachhaltig – das heißt: Ein Leben lang!

Weiterlesen

CONNYS EXPERTENMEINUNG zur Stoffwechsel-Ernährung:

„Seit Jahren suche ich nach Wegen, die das Abnehmen erträglich machen, und frage, wie man alltagstauglich (!) aus dem alten Essens-Schudrian rauskommt. Mit dieses Programm gelingt das! Man kann auch mal ein Stück Kuchen essen – das Programm kompensiert das. Denn es zeigt immer an, was man noch essen soll, um wieder im Lot zu sein. Das finde ich genial, denn es nimmt die Unsicherheit: „Was darf ich eigendlich essen…“

Wie die HCG Kur mein Leben verändert hat

Barbara Weigand ist Designerin für Couture und Casual Mode in München, und hat 2014 zweimal die Stoffwechselkur HCG gemacht.

Ihre Geschichte ist berührend und wird vielen Menschen Mut machen.

Denn wer von Übergewicht richtig betroffen ist, bei dem geht es in Wahrheit um wesentlich mehr als nur ums abnehmen….. Weiterlesen

Was ist die HCG-Kur und wie funktioniert sie?

Seit exakt einem Jahr arbeite ich mit dieser Soffwechselkur und kann bestätigen: man nimmt in nur 3 Wochen 10% vom Körpergewicht ab, und das an den fiesen Stellen: Beine, Bauch, Dellen am Hintern, „Flügelchen“.

Anders als bei Diäten hat man während dieser Zeit keinen Hunger, ist top drauf, und das klassische JOJO fällt auch weg!

Das Wichtigste über die Kur in Kurzform

Weiterlesen

Drei einfache Tipps zum Abnehmen

Prinzipiell wissen wir alle, wie es geht: Viel frisches Obst und Gemüse, keine Süßigkeiten, ausreichende Bewegung… Doch die Umsetzung im Alltag macht Probleme.

Dewegen hier drei Klassiker – und meine Lösungsansätze:

– So kriegen Sie den Schweinehund ins Boot
– Neugier statt Verzicht
– Vergiss die Waage Weiterlesen

„Den Körperfettpunkt neu justieren“ – letzte Woche: KEIN JOJO

Tag 32- 37: Meine Kur ist beendet. Mein Gewicht hat sich bei 66,4 Kilo eingependelt, das sind – 4 Kilo. Ich habe 7 cm Bauchumfang  verloren und ausschließlich FETT abgebaut. Zudem habe ich kein JOJO – ich kann essen was ich will, das Gewicht ist stabil. Interessanterweise aber will ich gar nicht mehr so viel…
Mein Fazit: UNBEDINGT EMPFEHLENSWERT! Weiterlesen

„Den Körperfettpunkt neu justieren“ – 5. Woche: stabil trotz Sahnetorte

Tag 26- 31: Die 2. Woche der Stabilisierungsphase liegt hinter mir. Ich experimentiere und nach wie vor beobachte ich alles mit Argusaugen, denn mich interessiert ja die alles entscheidende Frage: Stimmt es, dass es mit dieser Kur kein JOJO gibt? Weiterlesen

„Den Körperfettpunkt neu justieren“ 4. Woche – ich stabilisiere meinen Erfolg

Tag 19- 25: Die Abnehmphase mit 500 Kalorien pro Tag ist vorbei. Ich habe das hCG abgesetzt – und nun geht es um das, was mich an diesem Experiment am meisten interessiert: Kann ich das neue Gewicht halten? Weiterlesen

„Den Körperfettpunkt neu justieren“ – ich pendle mich ein

Tag 12 – 18 waren wirklich hart – denn ich war geschäftlich unterwegs, zum einem auf einem Kongress in Istanbul, zum anderen auf einem Seminar. Sprich es gab Hotelessen, das nicht wirklich kompatibel zu meinem Diätprogramm ist. Und dennoch…

„Den Körperfettpunkt neu justieren“ – Ergebnisse nach 11 Tagen

11 Tage dieser hCG-Stoffwechselkur liegen hinter mir. Ich habe 4,3 Kilo und 6 cm Bauchumfang verloren. Was das sensationelle daran ist: Es ist reines Körperfett. Denn mein Körperfettwert ist von 20% auf unglaubliche 13,9 gesunken!

Zur Erinnerung: Meine Kur geht über 21 Tage, ist eine Kombination aus homöopatischer hCG-Gabe, einer Fülle von (aus meiner Sicht essentiell wichtigen) Vitalstoffen und einer Tagesration von 500 Kalorien. Das Ziel ist, den Körperfettpunkt im Gehirn neu zu justieren, so dass mein Körperfettwert sinkt, ohne dass meine Muskeln verschwinden, und ohne dass danach Jojo zu erwarten ist.

6. Tag: Der Wahnsinn – meine Waage zeigt 16,8% Körperfett. Ich bin skeptisch. Gas geht mir echt zu schnell. Auf der anderen Seite hat sich der Muskelanteil nicht verändert, und das Gewicht ist auch um 3 Kilo runtergegangen. ich vermute, dass die Waage einen kleinen Schaden hat und beschließe, es nicht überzubewerten.

7. Tag: Es pendelt sich ein bei 16,7%. Interessant. Klar, dass ich bei solchen Werten auch wenn ich gestehe, dass ich Hunger habe, völlig begeistert bin. Yvonne vermeldet ihre neuesten Ergebnisse: Minus 3,5 Kilo. Da sie einen Tag nach mir angefangen hat, ist sie erst bei Tag 6. bzw. Tag 4 des Abnehmens.

8. Tag: Ich süchtle nach Gummibärchen und Latte Macciato – wahrscheinlich löse ich grad meine Gummibärchen – und Milch-Fettdepots auf, und die erinnern sich an ihre Urspünge… hoffe, das geht bald vorbei, wäre vorhin fast (!) schwach geworden!

9. Tag: 67,4 Kilo, 16,4% Fett, 83 cm Bauchumfang und 94 cm Hüfte. Die Werte pendeln sich ein. Auch wenn ich keine tolle Waage habe, man kann den Verlauf erkennen – es gab einen deutlichen Rutsch von 20% Fett auf jetzt 16,4%. Und ich habe noch nicht mal die Hälfte meines Programmes absolviert. Ich schlafe wenig – bin glockenwach die ganze Zeit und unheimlich energiegeladen, wenngleich ich körperlich nicht sehr belastbar bin.

HIGHLIGHT DES TAGES: Yvonne ist bei Minus 4,4 Kilo und 5% weniger Körperfett in der ersten Woche!!! – GEIL, GENIAL, GRANDIOS! Was für eine neue Lebensqualität, wenn sie durch ist. Ich freu mich TOTAL für sie… Sie hat übrigens keinen Hunger – nur ich ab und zu, denn ich trinke definitiv zuwenig.

10. Tag: 66,8 Kilo, Umfang 82 cm, Körperfett 15,7%. Passe in ein Schlauchkleid, das mir eigendlich von Anfang an zu klein war. Jetzt siehts gut aus. Die Muskeln kommen langsam wieder raus, wirken definierter, an den Oberarmen und vor allem am Bauch. Alles ist straffer – obwohl ich keinen Sport mache gerade, was mir zwar fehlt, aber mit der Kur schlicht zu anstrengend ist. Dafür bin ich hochkonzentriert, sehr präsent und sehr gut drauf.
Fazit: Wenn ich jetzt aufhören würde mit der Kur, wäre ich nach nur 9 Tagen hochzufrieden mit dem Ergebnis. Ich kann sie weiterempfehlen. Nun warten wir ab, ob auch das mit dem umprogrammieren und halten des Gewichtes so funktioniert, wie versprochen.

11. Tag: 66,7 Kilo, 82 cm Umfang und gemessenen 13,9% Körperfett. War aber 7 mal auf der Waage um das zu kontrollieren – sie verändern sich nicht. Es ist an der Zeit den Versuch als gelungen zu verbuchen und das Gewicht nun für die restlichen hCG unterstützten 8 Tage zu halten. Also mehr futtern. Steigere jetzt auf ca. 600 Kalorien pro Tag und fühle mich SAUWOHl damit. Natürlich nach wie vor Fett,- Zucker- und Kohlenhydratfrei. Nicht dass ich darüber unglücklich wäre… Ich passe leicht in eine Größe 38 – ab und zu auch in eine 36…

Wir haben die nächste Mitstreiterin: Kornelia hat in 3 Tagen 2 kg runter, 1,3% weniger Körperfett, und jeweils 5 cm an Tallie und Hüfte, und an den Oberschenkeln jeweils 3 cm abgenommen.

Für alle, die jetzt richtig neugierig sinds: Ja, es gibt einen speziellen Kurplan und NEIN, er ist im Internet nicht zu finden. Wer Interesse hat, darf mir gerne eine emial schreiben an fit@conny-schumacher.de. Ich leite die Anfragen nach wie vor weiter, damit niemand allein dasteht!

Der Plan für die nächste Woche? NUN, ich möchte mich bei 14% Körperfett einpendeln. Ob und wie ich das schaffe – dazu mehr in der nächsten Woche. Und dann gehts für mich auch schon an die zweite Phase, ans HALTEN!

Wir werden weiter berichten.

Herzliche Grüße,

Ihre/Eure
Conny Schumacher